Stimm’Vita

 

 

 
Modern Jazz und improvisierte Musik bilden ab 1986 den Ausgangspunkt meiner
'learning by doing' - Stimmausbildung, parallel zu meinem Studium und dem Beruf als Innenarchitektin.

Und so gings weiter:
    • 1987 Rothengrund Art Ensemble
      Modern Jazz (Kernbesetzung: Günter Bozem/Colin Dunwoodie/ Silvia Sauer/Ernst Seitz/ Stefan Seitz)
    • 1991 some other trio, (C. Dunwoodie/S. Sauer/E. Seitz)
      Mix aus Jazz, europäischer Klassik und Improvisierter Musik
    • 1995 metropolis-projekt, (C.Dunwoodie/S. Sauer/E. Seitz)
      Zeitgenössische Live-Vertonung von Stummfilmklassikern.
      Zahlreiche Auftritte auf Einladung der Goethe-Institute weltweit.
    • 2003 Gründung von stimmig  mit  Jörg Mühlhaus (Kontrabass/Stimme).
      Eigenkompositionen aus
      Improvisierter Musik mit Jazz- und Weltmusikelementen.
      2008 Preisträger 
       Wettbewerb Creole-Weltmusik aus Hessen.
    •  2007 Französisches Multimedia-Projekt von Parque Majeures:
      Questions d’ames / inside out.
      Multimediale virtuelle Welten im Zusammenspiel
      mit realen Tänzern und Musikern.
    • 2008 Duo stimmig mit saitenhieb mit Georg Crostewitz (Stimme/Gitarre).
      Ein Spiel mit Sprach- und Musikstilen der Welt
    • 2008 Solo-Kleinkunstprojekt: silvia sauer stimmtheater - Stimme solo mit Looper.
    • 2012 Duo-Kleinkunstprojekt: die Qsinen mit Daniela Daub (Jonglage und Komik). Seit 2014 Mitglied im Landesverband freier professioneller Theater (laprofth)
    • 2013 Freie Improvisation: Duo Sauer|Schliemann mit
      Wolfgang Schliemann (Schlagwerk)
    • 2013 Jazz+Improvisation: Duo Oberg|Sauer mit Uwe Oberg (Piano)
    • 2014 Experimentelle Musik + Musiktheater Phren - Studie in Geräuschen VII mit Musiktheatergruppe Phren (München) und Musikern von ARTist Kooperative New Jazz Wiesbaden
    • 2014 KunstAnimiert!: Kooperation mit der Zeichnerin und Trickfilmerin Leonore Poth, sowie Workshops für Kinder
    • 2015 Uraufführung in der St. Thomaskirche Frankfurt: A New Discovery - Eine improvisierte Passion in fünf Akten nach J.S. Bachs Johannespassion.  Besetzung: Kantor Tobias Koriath (Orgel und musikalisches Konzept), Günter Bozem (Percussion) und Silvia Sauer (Stimme + Looper). Ausschnitt auf Youtube
    • 2016 Theaterprojekt 'Shakespeare- Liebe Tod & Traum' , eine Kooperation des Landesverbands der professionellen freien Theater in RLP und dem Theater Koblenz, Teilnahme u.a. im Duo die Qsinen und als Solokünstlerin
    • 2016 + 2017 Schulprojekte im Rahmen von 'Klänge Sounds Geschichten' der Stiftung Zuhören des Hessischen Rundfunks
    • 2017 Schulprojekte im Rahmen des Programms 'Jedem Kind seine Kunst' des Landes Rheinland-Pfalz
    • 2017 Einladung zum Residenzaufenthalt im 'OMI Arts Center' (USA)
    > Stimm'Projekte